Der Betriebs- und Freizeitsportverband Nordharz e. V.

Der Betriebssportverband Nordharz e. V. (BSVN) mit dem Sitz in Goslar wurde im Jahre 1958 gegründet. Damals schlossen sich Sportfreunde aus 15 Betrieben und Behörden, die schon einige Jahre zwanglos untereinander Fußball und Tischtennis gespielt hatten, zu diesem Verband zusammen.

Am 25.11.2002 wurde auf einem außerordentlichen Verbandstag beschlossen, den Betriebssportverband Nordharz in Betriebs- und Freizeitsportverband Nordharz (BFSVN) umzubenennen. Damit soll auch nach außen die seit langem erfolgte Öffnung auch für “nicht Betriebsangehörige” dokumentiert werden. Somit ist auch Familienmitgliedern, Freunden und weiteren Kreisen der Zugang zu unserm Verband ermöglicht worden.

Heute gehören dem BFSVN noch 21 Betriebs- und Freizeitsportgemeinschaften (BSGen und FSGen) mit ca. 650 gemeldeten Mitgliedern an. Dazu zählen überwiegend BSGen und FSGen aus dem Gebiet der Stadt Goslar, dazu aus Bad Harzburg, Langelsheim, Salzgitter und Osterode.

Als wichtigste Aufgabe (neben dem sportlichen Angebot) betrachtet der Betriebs- und Freizeitsportverband Nordharz die Beratung und Unterstützung seiner Mitglieder sowie die Vermittlung eines preiswerten Versicherungsschutzes (Unfall, Haftpflicht etc.) bei der Ausübung des Betriebs- und Freizeitsportes.

Der BFSVN bietet in den Sportarten Bowling, Kegeln, Schießen und Tischtennis so genannte Pokalrunden und Turniere an, an denen alljährlich an die 300 Betriebs- und Freizeitsportler teilnehmen. Zudem wird die Teilnahme an Landesmeisterschaften sowie Deutschen Meisterschaften unterstützt.

Die Betriebs- und Freizeitsportgemeinschaften selbst bieten ihren Mitgliedern darüber hinaus weitere Aktivitäten sportlicher und geselliger Art an, z. B. Badminton, Gymnastik, Fitnesstraining, Skat, Volleyball, Trainingsabende, Freundschaftsspiele und Turniere mit anderen BSGen und FSGen , Wanderungen und Ausflüge sowie Feiern im Kollegen- und Freundeskreis. Der BFSVN unterstützt dazu sportliche Kontakte seiner Mitglieder zu Betriebssportgruppen aus anderen Verbänden.

Nach alle dem beruht unser Verständnis von Betriebs- und Freizeitsport darauf, auf freiwilliger Basis nach Feierabend mit gleichgesinnten aus der Firma, der Behörde sowie anderen Interessierten einer freizeitsportlichen Betätigung nachzugehen.

bowling
Kegeln
Schiessen
Tischtennis
BFSVN Logo farbig