Unsere Versicherung
Wie bei jeder körperlichen Betätigung besteht auch beim Betriebssport die Möglichkeit eines Unfalls. Da der Betriebssport in der Regel außerhalb der Arbeitszeit stattfindet und die Betriebs- und Freizeitsportaktivitäten in der Regel keine Betriebsveranstaltungen sind, lehnen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen die Deckung der Unfallkostren und Folgen ab. Um sowohl ArbeitnehmerInnen als auch ArbeitgeberInnen vor möglichen Kosten zu schützen, bietet der Landesbetriebssportverband Niedersachsen e. V. (LBSVN) über den Betriebs- und Freizeitsportverband Nordharz (BFSVN) gemeinsam mit der ARAG ein speziell auf die Belange des Betriebssport ausgerichtetes äußerst kostengünstiges Versicherungspaket an. Der LBSVN/BFSVN bietet dieses Versaicherungspaket nur seinen Mitrgliedern an, d. h. der Versicherungsschutz ist mit der Mitgliedschaft im LBSVN/BFSVN verbunden. Die Versicherungskosten sind beim BFSVN im Beitrag enthalten. Der Abschluss der Versicherung ist auf Grund der Satzung des LBSVN und des BFSVN Voraussetzung für eine Mitgliedschaft. Die Anmeldung zur Versicherung und zum Beitritt in den BFSVN kann mit dem Aufnahmeantrag erfolgen. Die Versicherung hat eine Laufzeit entsprechend dem Kalenderjahr. Die Kündigung muss spätestens bis zum 30.09. des laufenden Jahres zum 01.01. des Folgejahres erfolgen. Die Meldungen für die Versicherung erfolgt online. Die Meldungen erfolgen obligatorisch, d. h. nur anzahlmäßig nach Alter und Geschlecht getrennt. Trotzdem muss die BSG/FSG eine namentliche Mitgliederdatei/-kartei führen, weil der Versicherer im Schadensfall das Recht zur Einsichtnahme in die Mitgliederunterlagen vor Ort hat. Eine Teilung des Jahresbeitrages ist nicht möglich. Alle weiteren Informationen könnenaus den unten - mit einem Link versehenen - stehenden Dateien entnommen werden.